2014 - Tennisabteilung MTV von 1848 Hildesheim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2014

Aktuelles


Braunkohlwanderung der Tennisabteilung


Am 12.02. trafen sich die Mitglieder der Tennisabteilung des MTV von 1848 Hildesheim zu einer geführten Braunkohlwanderung mit romantischer Fackelbeleuchtung. Ein angemessener Treffpunkt für die 36 Teilnehmer war der Kehrwiederturm. Gegen 17.00 Uhr trafen die ersten Mitglieder ein und um 18.00 Uhr ging es unter Führung von Malte Peinzger, einem der Pächter des "Hofcafés Domäne Marienburg" und seinen zwei Jagdhunden los.

Die Stimmung konnte nicht besser sein. Das lag vermutlich auch am hell sonnigen und nicht zu kalten Februarwetter. Die Wanderung verlief am Hohnsen und den Kleingärten entlang und weiter über den Radweg an der Innerste. An zwei Haltestationen gab es Glühapfelwein, der sowohl die  Hände wärmte, als auch für innere Wärme sorgte. Inzwischen hatte sich der Wind von einer leichten zu einer durchaus starken Brise entwickelt. Nach dem zweiten Halt erlaubte es die inzwischen hereingebrochene Dunkelheit, auch die Fackeln für die letzte halbe Stunde des Marsches zu benutzen.

Mit großen Erwartungen und voller Essensdrang traf die Wandergruppe beim Hofcafé ein. Sie wurde schon von den Teilnehmern erwartet, die nicht mitgewandert waren. In den Räumlichkeiten konnten wir uns in bester Stimmung an die geschmackvoll gedeckten Tische setzen. Brennende Kerzen auf stilvollen Leuchtern ergaben eine schöne Atmosphäre. Am Buffet versorgte sich die Gruppe dann mit Braunkohl  und den notwendigen Beilagen. Allmählich kehrte Ruhe ein, weil die munteren Gespräche dann etwas durch die Nahrungsaufnahme gedämpft wurden. Und natürlich kam nach dem Essen der traditionelle Braunkohl-Blues zu seinem Recht.





Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung des MTV 48


Am 21.2.2013 eröffnete der erste Vorsitzende, Benno Gorgs, bei reger Beteiligung im Clubhaus des MTV 48 um 19.00 Uhr die ordentliche Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung. Nach der Begrüßung und einer Schweigeminute für den verstorbenen Tennisfreund Wolfgang Ruffert hörten die 38 Anwesenden den Jahresbericht 2013 durch den Vorsitzenden.

Das vergangene Jahr zeichnete sich durch viele spielerische Aktivitäten aus. Zweimal war unsere Anlage Austragungsort der Regionsmeisterschaften: im Mai fanden die Meisterschaften der Jugend und im August die der Erwachsenen statt. Im Mai wurden die vereinsinternen Meisterschaften ausgetragen, und im September wurde das Südstadtturnier durchgeführt.

Es schlossen sich die Berichte des Sport-, Jugend- und Kassenwarts sowie der Kassenprüfer an. Fast einstimmig wurden die Kassenwarte und der Vorstand entlastet. Die Anwesenden bestätigten verschiedene Vorstandposten ebenfalls nahezu einstimmig: den 1. Vorsitzende, den Schriftführer, den Jugend- und den 1. Kassenwart.

Zum Abschluss nahm der Sportwart, Joachim Huschbeck, die Siegerehrung der Vereinsmeister vom Sommer 2013 vor. Mit einer Urkunde geehrt wurden unter lautem (tosendem?) Beifall die Gewinner sowie die zweiten und dritten Plätze bei dem vereinsinternen Turnier.

Den Ausklang der Veranstaltung bildete das schon fast traditionelle gemeinsame Currywurstessen in der Vereinsgaststätte "Akropolis" bei Melek und Dimi.



Benno Gorgs, der 1. Vorsitzende der Tennisabteilung des MTV 1848, trägt seinen Jahresbericht 2013 vor.

Platzarbeiten

Seit Anfang März sind unser Anlagenwart und Platzwart dabei, die Plätze für die Sommersaison herzurichten.
Hier einige Bilder dazu:



Start in die Tennissaison 2014

Der Tennisabteilung des MTV von 1848 gelang ein Bilderbuch-Start in die Tennissaison 2014. Da das Wetter in diesem Jahr mitspielte, konnten die Tennisplätze unter Leitung von Walter Helmke stressfrei schon 3 Wochen vor dem Saisonstart hergerichtet werden. Das traditionelle Kuddel-Muddel-Turnier fand dann am 26.4.14 um 11.00 Uhr statt.

Zu diesem "Anspielen" der Tennisanlage kamen mehr als 50 erwachsene Teilnehmer und zusätzlich fast ein Dutzend Kinder bis zu 10 Jahren. Bei hochsommerlichem Wetter eröffnete der erste Vorsitzende der Tennisabteilung, Benno Gorgs, die Veranstaltung mit einer kurzen Rede und einem Begrüßungssekt.

Da sich etliche Teilnehmer während der Wintersaison nicht gesehen hatten, zog sich das Begrüßungszeremoniell hin. In der Folge wurden alle 8 Plätze der Tennisanlage eifrig bespielt. Obwohl die 8 Plätze immer voll ausgelastet waren, mussten etliche Tennisspieler warten, bis sie zum Zuge kamen.

Ab ca. 13.00 Uhr stellte sich der erste Vorsitzende an den Grill und versorgte die ausgehungerten Spieler mit Bratwürsten und Steaks. Diverse von den Spielerinnen vorbereitete Salate rundeten den Speiseplan ab. Das gezapfte Bier schmeckte bei dem Bombenwetter natürlich besonders gut.

Erst gegen 16:30 Uhr waren die meisten Teilnehmer erschöpft und das Bierfass aus der eigenen Zapfanlage fast geleert. Dieses erste erfolgreiche Tennistreffen weckte die Freude auf die diesjährige Tennissaison.


Ausschreibung und Ergebnisse der diesjährigen Vereinsmeisterschaften.

zurück


40-jähriges Tennis-Jubiläum im MTV von 1848

Am Samstag, 28.06.2014, feierte die Tennisabteilung des MTV 48 Hildesheim ihr 40-jähriges Bestehen. Die Wetterprognosen waren nicht besonders gut, so dass die Festzelte vorsorglich aufgebaut wurden. Ab 14:00 Uhr kamen die Gäste. Unter den 72 Anwesenden befanden sich nicht nur etliche Gründungsmitglieder, sondern auch die meisten der insgesamt 12 Vorsitzenden der Abteilung.
Die Festveranstaltung startete mit einem Kuddel-Muddel-Turnier bei noch regenfreiem Himmel. Dabei wurden alle 8 Plätze eifrig bespielt. Nach einer anschließenden Pause mit Kaffee und Kuchen ging es rechtzeitig vor dem Regen ins Festzelt. Hier wurden die Festreden gehalten.
Der Vorsitzende der Tennissparte, Benno Gorgs, begrüßte alle Anwesenden und wies auf die sportlichen Aktivitäten der Abteilung und die Erfolge im Kinder- und Jugendtennis hin. Der Vorsitzende des MTV 48, Norbert Aust, beschrieb den Umzug des Vereins von der Lucienvörder Allee auf die Marienburger Höhe und die dann erfolgte Gründung der Tennissparte. Ein zentraler Punkt der Rede bestand in der Auseinandersetzung mit der Forderung der SPD-Ratsfraktion, die Tennisplätze des MTV 48 in Bauland umzuwandeln. Dieser Forderung widersprach der Vorsitzende des MTV ausdrücklich. Einmal, weil die Plätze für die Stadt keine Kosten verursachen, denn die Tennisabteilung trägt sämtliche Kosten aus eigener Tasche. Und zweitens, weil es nicht sinnvoll sein kann, weitere Grünflächen der Südstadt in Betonflächen zu verwandeln. Der langanhaltende Beifall machte deutlich, dass der Redner ins Schwarze getroffen hatte.
Der Ortsbürgermeister des Stadtteils Marienburger Höhe und Galgenberg, Stefan Gerlach, ging nach einer Begrüßung der Anwesenden in seiner Ansprache auf die Forderung nach einem kompletten Erhalt der Tennisanlage ein. Er versprach allen Anwesenden, sich dafür nachdrücklich einzusetzen.
Zum Schluss sprachen Ulli Kettler, der Vorsitzende der Tennisregion Hildesheim-Peine, und Heinz Kleineidam, der Vorsitzende des Partnervereins TC Blau-Weiß Itzum, und beide überreichten einen Scheck für die Tennissparte.
Anschließend führte der Tennistrainer der Abteilung, Carsten Weymann, mit einer Kindertennisgruppe ein beeindruckendes Show-Training vor. Obwohl es inzwischen wieder leicht nieselte, waren die beteiligten Kinder mit Eifer und Geschick bei der Sache. Dafür wurde herzlicher Applaus gespendet.
Um 19:00 Uhr fand das abschließende Festessen statt, welches von den Vereinswirtsleuten, Melek und Dimi, in Form eines Buffets vorbereitet worden war. Im gut gefüllten Festzelt hielt sich die fröhliche Stimmung bis gegen Mitternacht.


Die Himmlischen Engelsaugen von Bäcker Paul


Am Freitag, den 12.12.2014, trafen sich 9 Kinder der Trainingsgruppe der Tennisabteilung des MTV von 1848 um 15:00 Uhr in der Küche des MTV Vereinsheims an der Marienburger Höhe zu einer Weihnachtsbäckerei. Einige Eltern und ein paar Vorstandsmitglieder waren natürlich auch dabei.

Unter der Leitung von Norbert und Torsten Paul wurden von den 4 bis 11 Jahre alten Kindern Weihnachtskekse gebacken. Antonia, Celine, Jan, Joel, Josi, Julius, Lea, Rabea und Sven waren mit großem Eifer und Ernst bei der Sache. Es bringt ja auch Spaß die verschiedenen Formen auszustechen, zu lasieren, mit Schokoperlen und Liebesperlen zu bestreuen. Neben "normalen Keksen" backten die Kinder auch die weihnachtlich schmeckenden Himmlischen Engelsaugen, wie Norbert Paul sie nennt. Alle Teilnehmer und die Eltern durften probieren und konnten sich vom Wohlgeschmack überzeugen.

Nach 2 Stunden eifrigen Backens waren der Teig verarbeitet und alle Kekse fertig. Nicht nur die Kinder freuten sich über das leckere Ergebnis. Die restlichen Kekse wurden verteilt und mit nach Hause genommen.

Die Idee zu dieser Veranstaltung kam von Kurt Lenz vom Hildesheimer Tennisverein. Er hatte schon im Vorjahr in seinem Verein erfolgreich ein weihnachtliches Backen mit Kindern durchgeführt. Im Zuge vereinsübergreifender Kooperation griff der Vorsitzende der Tennisabteilung des MTV, Benno Gorgs, die Idee gerne auf; nicht zuletzt deshalb, weil Kurt Lenz auch einige Backgerätschaften zur Verfügung stellte.

Die Förderung der Kindertennisabteilung ist ein besonderes Anliegen der gesamten Tennisabteilung des MTV. Ohne Nachwuchs sieht es schlecht für die Abteilung und für die Zukunft dieser Sportart aus. Und da möchte der Vorstand der Tennisabteilung mit seinen Möglichkeiten gegensteuern.

 
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü