2018 - Tennisabteilung MTV von 1848 Hildesheim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2018

Aktuelles

Braunkohlwanderung der Tennisabteilung des MTV 1848


Am Sonntag, 18.02.2018, startete die traditionelle Braunkohlwanderung der Tennisabteilung des MTV von 1848 Hildesheim. Um 11:00 Uhr trafen sich 28 Mitglieder am Clubhaus an der Marienburger Höhe. Dann ging es bei sonnigem Wetter und einer Temperatur knapp über Null Grad Celsius los.

Die Stimmung war bestens. Ab und zu musste ein kleiner Stopp eingelegt werden, damit die Prozente stimmten. Es war nicht wie früher: da gab es bei fast jeder Biegung einen Stopp zum Sicherstellen der Prozente. Die Zeiten ändern sich eben. Die Wanderung wurde von Ingrid Köhler und Regina Aust angeführt. Nach etwa 2 Stunden stand die Gruppe teilweise bestens gelaunt vor der vereinseigenen Clubgaststätte "Wolke 7".

Neben dem Braunkohlbuffet warteten dort auch weitere Mitglieder der Tennisabteilung, die sich den Marsch gespart hatten. Vor dem Essen hielt der Vorsitzende der Tennisabteilung, Benno Gorgs, eine kurze Begrüßungsrede.

Und dann folgte der wichtige Teil der Veranstaltung: man widmete sich dem Braunkohl und sang das wichtige Braunkohllied nach dem Essen.

Bericht über die Jahreshauptversammlung


Am Freitag, 02.03.2018, begrüßte der 1. Vorsitzende der Tennisabteilung des MTV von 1848 Hildesheim, Benno Gorgs, um 19:00 Uhr 36 Tennisspieler/-innen in der Vereinsgaststätte zur ordentlichen Jahreshauptversammlung 2018. An den Jahresbericht des Vorsitzenden schlossen sich die Jahresberichte des Sport- und Turnierwarts und des Kassenwarts an. Die Entlastung von Vorstand und Kassenwart fand einstimmig statt. Der Wirtschaftsplan für 2018 wurde einstimmig angenommen. Folgende Vorstandsmitglieder wurden ebenfalls einstimmig gewählt: Benno Gorgs (1. Vorsitzender), Horst Schaar (1. Kassenwart), Fritz Schünemann (1. Kassenprüfer), Carsten Weymann (Jugendwart). Regina Aust, Ingrid Köhler und Björg Thies wurden als Vergnügungsausschuss bestätigt.

Ein kleines Dankeschön und ein Geschenk für geleisteten Arbeitseinsatz in den vergangenen Jahren wurde Achim Huschbeck überreicht. Eine breite Mehrheit fand der Vorschlag, für nicht geleisteten Arbeitseinsatz bei der Herrichtung der Plätze 15,00 € zu berechnen. Der Delegiertenversammlung des Hauptvereins wurde empfohlen, dieser Erhöhung zuzustimmen. In seinem abschließenden Bericht wies Benno Gorgs auf die Bedeutung der Kinder- und Jugendarbeit für die kommenden Jahre hin. Zudem werden die Bemühungen um die Gewinnung neuer Mitglieder verstärkt. Ziel ist es, die Mitgliederzahl von aktuell 128 auf 140 bis Ende des Jahres zu erhöhen.

Danach fand das schon traditionelle und entspannte Currywurstessen in der Vereinsgaststätte "Wolke 7" statt.


Kaiserwetter zur Platzeröffnung


Beim MTV 48 Hildesheim wurde die Tennissaison 2018 mit einem Kuddel-Muddel-Turnier eröffnet. Die Tennisplätze waren unter der Leitung von Walter Helmke in diesem Jahr trotz wechselhaften Wetters wieder pünktlich fertig. Am Samstag, den 24.04., ging es dann bei strahlendem Sonnenschein um 11:00 Uhr los. Die Wetteraussichten für den Tag waren bombig; vielleicht fanden sich daher mehr als 80 Mitglieder und Gäste zum Saisonstart ein.

Vor dem "Anspielen" der Tennisanlage begrüßte der langjährige Abteilungsvorsitzende, Benno Gorgs, die Anwesenden Spieler und Gäste. Da sich etliche Mitglieder während der Wintersaison nicht gesehen hatten, zog sich das Begrüßungszeremoniell hin.

Danach wurde auf allen 8 Plätzen fleißig gespielt. Ab 13:00 Uhr gab es die von "Wolke7" gelieferte Gulaschsuppe und gezapftes Bier vom Fass. Das kam natürlich gut an. Wer nicht spielen wollte oder konnte, war später auch bei Kaffee und Kuchen glücklich. Das erste Tennistreffen dieses Jahr war nicht nur wegen des fast sommerlichen Tages ein voller Erfolg und zeigte auch die Vorfreude auf die kommende Saison.


Tennis-Sommerfest 2018

Das diesjährige Sommerfest der Tennisabteilung des MTV von 1848 wurde am 01.09. ab 18.00 Uhr veranstaltet. Das Wetter spielte wieder mit, so wie es schon seit fast 5 Monaten bisher kaum geregnet hatte. Ein Aufbautrupp hatte am Vortag 2 etwas größere Festzelte und die Tische und Bänke aufgestellt

Es kamen dann nicht ganz 50 Personen. Damit ergab sich eine überraschend rege Beteiligung. Das Essen wurde in Form eines Buffets von Wolke7 geliefert: "Schnitzel auf 5 verschiedene Arten". Die verschiedenen Arten ergaben sich durch die gelieferten Saucen. Mit der eigenen Zapfanlage, die kräftig frequentiert wurde, wurden die Schnitzel hinuntergespült. Überhaupt war viel los in der Nähe der Zapfanlage.

Der Umwelt zuliebe wurde kein Plastikgeschirr verwendet. Nicht nur deshalb war die Stimmung gut bis bestens. Viele der Teilnehmer sind zwar immer eifrig auf dem Platz, sehen sich aber nur selten in großer Runde. Bis spät in die Nacht ergaben sich angeregte Gespräche, es wurde viel gelacht und in Maßen getrunken.


Titelverteidigung geglückt


Spielgemeinschaft MTV 48 fährt beim Regions-Doppelwettbewerb den dritten Titel ein.


Die Spielgemeinschaft MTV 48, bestehend aus Spielern des MTV 48 und SGM, hatte sich bereits für das Finale qualifiziert und wartete nun auf den Finalgegner. Der noch unbekannte Gegner musste sich im Spiel der Sehlemer Mannschaft gegen den TSV Söhlde noch qualifizieren. Durch die Aufgabe der Sehlemer ergab sich schließlich die Endspielpaarung des TSV Söhlde gegen die SGM/MTV 48.

Der derzeitige Staffelleiter Frank Seggelke löste das Versprechen des verstorbenen Regionsvorsitzenden Ulli Kettler ein, das Finale auf der Tennisanlage des MTV von 48 auszutragen. Angesetzt waren die Spiele auf Montag, den 01. Oktober um 10 Uhr. Trotz des trockenen Jahrhundertsommers, … an diesem Morgen regnete es. Eine halbe Stunde nach offiziellem Finalbeginn konnten die Finalspiele dann endlich beginnen und es wurde spannend. Am Ende konnte jede Mannschaft vier Sätze für sich verbuchen. Auf Grund von sechs mehr gewonnenen Spiele entschied die Spielgemeinschaft den Wettbewerb dann aber für sich. Damit ist die Mannschaft des MTV 48 zum dritten Mal Meister des Regions-Doppelwettbewerbs geworden. Bei der Siegerehrung überreichte der Staffelleiter jedem Spieler ein Handtuch mit dem neuen TNB-Logo. In seiner Rede betonte Seggelke, dass 2019 der Regions-Doppelwettbewerb um Mixed-Mannschaften bereichert werden soll.


Bäcker Paul und die Weihnachtsbäckerei

Er tat es immer wieder für die Tenniskinder des MTV 48 Hildesheim. Doch nun muss auch mal Schluss sein, sagt Bäcker Paul. Der 76jährige Norbert Paul hat seine Hildesheimer Bäckerei zwar schon vor 14 Jahren aufgegeben, aber bei der Weihnachtsbäckerei für die Tenniskinder des MTV 48 stand er noch einmal zur Verfügung. Am Freitag, den 07.12.2018, trafen sich um 15:00 Uhr 8 Kinder der Tennisgruppe mit Norbert Paul und seinem Sohn Torsten zur Weihnachtsbäckerei. In der Küche des Vereinsheims an der Marienburger Höhe duftete es vorweihnachtlich.

Unter sachkundiger Anleitung von Norbert und Torsten Paul wurden von den Kindern u. a. "Engelsaugen" verziert und gebacken. Die von Jutta Timphus gespendeten Pfefferkuchenmännchen wurden kunstvoll dekoriert. Klar, dass die Kinder konzentriert und mit großem Eifer bei der Sache waren.

Das Ausstechen, Verzieren und Backen dauerte fast 2 Stunden. Als kleines Geschenk gab es für die Kinder große Softtennisbälle für den Sportplatz oder zu Hause. Die Förderung der Kindertennisabteilung ist ein besonderes Anliegen der gesamten Tennisabteilung des MTV von 1848.

 
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü